al-waha

1995 gründete in Bern (Schweiz) eine Gruppe muslimischer Frauen das islamische Kindermagazin al-waha, zu Deutsch "die Oase". Ihr Ziel war und ist: deutschsprachigen muslimischen Kindern islamische Werte und Lebensinhalte näher zu bringen und ihnen anhand von Geschichten, Rätsel, Bastelideen etc. den Islam auf einfach verständliche Weise zu vermitteln.

Zu Beginn erschien al-waha alle zwei Monate als Magazin in Heftform. Parallel dazu kamen weitere Produkte wie kleinere Bücher und Spiele, beispielsweise das "Islamische Wissensspiel", Memory Karten zum Erlernen des arabischen Alphabetes und das "Islamische Kunst-Werk-Buch".

1999 entschlossen sich die Verantwortlichen zu einer Schaffenspause. Auf Grund der großen Nachfrage war al-waha nach einem Jahr erneut erhältlich, dieses mal jedoch in Form eines Sammelordners.

2002 wurde diese Herausgabe eingestellt mit dem Ziel, einen Verlag zu gründen und (spezifisch) islamische Kinder- und Jugendbücher zu veröffentlichen. Im Herbst 2003 fand die offizielle Gründung statt. Hinter dem Verlag steht eine Gruppe muslimischer Frauen aus den Bereichen Grafik und Kunst. al-waha beruft sich auf den Qur'an und die Sunnah und ist politisch unabhängig. Alle Projekte finanzieren sich durch Eigenkapital, Verkauf und Spenden. Seit 2004 arbeitet al-waha mit dem Verlag Leopold Weiß in Wien zusammen. Dieser ist auch zuständig für den Produktevertrieb in Österreich.

Powered By OpenCart
Al-Waha Shop © 2018